Programm allenthalben – die Programm-Highlights am Tulpensonntag

Besucherinnen und Besucher werden beim verkaufsoffenen Sonntag an vielen Stellen in Backnang fündig, der Veranstalter hat sich wieder ordentlich ins Zeug gelegt. Am Sulzbacher Tor zur Backnanger Innenstadt begrüßen auf der Bleichwiese sportive und kreative Aussteller die Besucher des Tulpenfrühlings. Eine große Fahrradausstellung ermöglicht es den Besuchern, das passende Modell genau rechtzeitig zum Fahrrad-Saisonstart zu testen und sich bei einer Probefahrt für ein neues Fahrrad zu begeistern.

Erstmals mit dabei ist Busreisen Schmid. Der Backnanger Busreisen-Spezialist präsentiert tolle ein- und mehrtägige Reiseangebote passend zum Frühjahr. Oberhalb der Treppen zur Murr findet eine Eröffnungsaktion zur Teilnahme am Backnanger Blumenschmuckwettbewerb statt – Hornveilchen einbuddeln für Kinder inklusive. Vor Ort können sich alle Freunde der Garten- und Balkongestaltung über den Wettbewerb informieren und sich gleich anmelden. Passend dazu finden benachbart Naturverbundene, Gartenliebhaber und Inhaber grüner Daumen am Stand der Stadt Backnang Informationen und Anregungen zur Gestaltung naturnaher Gärten und zum Wettbewerb, den die Stadt hierzu organisiert.

Große Automobil-Vielfalt präsentieren im Bereich des Biegels und in der Grabenstraße die Autohäuser Buchfink, Burger Schloz, Eckardt, Hahn sowie die Schwabengarage mit ihren neuesten Modellen. Zusätzlich finden große und kleine Leckermäuler zahlreiche Stände mit einem breiten gastronomischen Angebot entlang der Grabenstraße. Ein künstlerisches Angebot mit zwei Flashmobs sowie Walking Acts findet man in der Uhlandstraße und in den besonders vielen geöffneten Geschäften haben dort entspannt Bummelnde vieles zu entdecken: Brothers, das derpart Reisebüro, Etti Taschen & Co., Juwelier Stroh, Optik Krämer, Raumausstattung Widmer, Spielwaren Wiedmann und Wäscheträume freuen sich auf die Besucherinnen und Besucher.

 

Am Marktplatz erwartet die Besucher auf der Bühne ein abwechslungsreiches Live-Entertainment. Moderiert vom bestens aufgelegten Josh Kochhann präsentieren Backnanger Vereine und Tanzschulen ein umfangreiches Programm mit viel Tanz und Action.

Nicht weit von der Bühne können Kinder wie Erwachsene viel über unsere heimische Biene und deren Lebensraum lernen. Die Bio-Imkerei Fichtl stellt ihre Imkerei mit Bienenstöcken am Rande des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald vor. Wenige Schritte weiter ist die Imkerei Schäufele zu finden. Auf Streuobstwiesen, an Waldrändern, im Wald und auf Weideland sammeln die Bienen der Imkereien Pollen und Nektar und helfen mit, das Ökosystem zu erhalten.

In Sichtweite der Bühne verkauft die Band The Cool Chickpeas des Forums für Teilhabe Wundertüten mit Mottos wie „Weltenbummler“, „Meerjungfrauen“ oder „Maßnehmer“ voller Überraschungen. Die Band macht damit Werbung für das neue Festival MU5IKMAILE am 4. Mai. Der Erlös kommt zu 100% der Bandarbeit zugute. Die Band mit 15 Mitgliedern wurde vor 5 Jahren gegründet und ist ein Gemeinschaftsprojekt von Menschen mit und ohne Handicap. Sie strahlt reine Lebensfreude und die Lust an der Musik aus. Bandmitglieder sind am Stand anzutreffen und erzählen gerne mehr. Weitere Infos gibt’s auch unter coolchickpeas.de.

Noch mehr Automarken können beim Autohaus Mulfinger in der oberen Marktstraße von innen wie außen genau betrachtet werden. Weiter punkten die Marktstraße und der Marktplatz mit einem breiten kulinarischen Angebot für jeden Geschmack. Am nahen Rathaus hat der BK-Shop in der Stadtinformation von 13-18 Uhr geöffnet. Vor dem Rathaus können Automobil-Interessenten ihre Marktübersicht beim Autohaus Brunold vervollständigen.

Die untere Stuttgarter Straße wird dieses Jahr zur regelrechten „Spielstraße“ und am Adenauerplatz mit seiner schönen Atmosphäre und dem bunten Tulpenbeet finden Weinliebhaber das breite Angebot der Weingärtnergenossenschaft Aspach und des Weinhauses Haar samt Gelegenheit zur Weinprobe sowie mit Hati-Hati, dem Guckloch, Küche & Design die Geschäfte gleich mehrerer Stadtmarketing-Mitglieder. Fürs leibliche Wohl der Besucher ist auf dem Platz auch gesorgt, das tapfere Schneiderlein des Galli Theaters besucht den Platz und ein musikalisches Programm verwöhnt die Ohren.

 

Kinderprogramm in vollen Zügen (mit-)genießen
Den kleinen und großen Kindern am Sonntag ein spannendes, sportliches, fesselndes Erlebnis bieten und ein schönes Erinnerungsfoto schießen – das gelingt bestimmt beim Kinderprogramm des Tulpenfrühlings. Für Spiel und Spaß sorgen der Clown Rudi Balloni mit Folienluftballons und mit seinem beliebten Vogelpfeiferl sowie die Spielstraße von Bemokaze in der Stuttgarter Straße mit vielen verschiedenen Outdoor-Spielen. Wörtlich in vollen „Zügen genießen“ gilt für die Kindereisenbahn, die die lange Spielstraße in der „Stuttgarter Straße“ komplettiert. An der Bühne am Marktplatz erfahren Klein und Groß bei der Imkerei Fichtl viel Wissenswertes zum Thema „Biene“. Auf einem großen Trampolin im Biegel können sich die Kleinen so richtig austoben oder bei einer Karussellfahrt auf einem der zwei Kinderkarussells - vor der Sulzbacher Brücke oder in der Schillerstraße - verträumt und vergnügt in die Runde schauen. Großartige, ergreifende Gelegenheiten, Theater hautnah mitzuerleben oder sogar selbst mitzugestalten bieten die Auftritt des Galli Theaters mit dem Theaterstück „Das tapfere Schneiderlein“. Das Märchentheater für die ganze Familie - ab 4 Jahren – erzählt die Geschichte des Schneiderleins, der sieben Fliegen mit einem Streich erlegt. „7 auf einen Streich“ - Schneiderlein ist erstaunt über seine Heldentat und will sie der Welt verkünden. Er näht sich einen Gürtel, auf dem steht: „7 auf einen Streich“ und wandert in die weite Welt hinaus. Dabei kommt er auch beim Backnanger Tulpenfrühling vorbei. Dann trifft er auf einen König, der ihm eine Menge schwieriger Aufgaben stellt. Schneiderlein meistert sie alle und erhält als Lohn das halbe Königreich und die schöne Prinzessin zur Frau. Am Adenauerplatz, beim Café Weller und als Walking Acts unterwegs spielen Renate Großmann und Dieter Großmann vom Galli Theater Backnang.

 

Weitere Aktionen und Programmpunkte

Ausstellung „Tierisch! Begleitend“ von 14 bis 19 Uhr im Graphik-Kabinett des Helferhauses, Petrus-Jacobi-Weg 5, Riecker-Raum.

Ausstellung „Anna Lea Hucht“ von 14 bis 19 Uhr der Galerie der Stadt Backnang, im Turmschulhaus Petrus-Jacobi-Weg 1.

Besichtigung Stadtturm von 14 bis 18 Uhr, letzter Einlass um 17.40 Uhr.

Frühjahrskonzert um 16 Uhr der Katholischen Singschule Backnang im Gemeindehaus Christkönig, Marienburger Straße 5.

Gestaltung eines Heilpflanzenposters von 13 bis 18 Uhr durch die Jugendmusik- und Kunstschule Backnang in Zusammenarbeit mit der Center Apotheke Backnang in der Marktstraße an der Auffahrt zum Stiftshof.

Museumsfest von 12 bis 16 Uhr beim Ungarndeutschen Heimatmuseum Backnang in der Talstraße 1.

Technik Forum Backnang von 14 bis 17 Uhr in der Wilhelmstraße 32.

 

Hinweise zum Parken und zur Anfahrt

Viele Besucher der Veranstaltung werden in den Parkhäusern und öffentlichen Parkplätzen etwas finden, wie auch auf den Parkplätzen der teilnehmenden Geschäfte. Wer das Auto stehen lassen und zu Fuß gehen kann, spart sich die Suche nach einem Parkplatz. Alternativ fahren die Busse des neuen Buslinienbetreibers FMO. Fahrzeiten und Haltestellen sind unter vvs.de zu finden. Ein gesonderter Bus-Shuttle und kostenlose Busfahrten werden bei diesem Tulpenfrühling nicht angeboten. Sie soll es nach den vielen jüngsten Veränderungen im ÖPNV wieder zum Gänsemarkt im Herbst geben.

Öffnungszeiten der Parkhäuser in der Innenstadt:  Adenauerplatz: durchgehend geöffnet. Biegel: 7 bis 1 Uhr. City-Parkhaus Windmüller: durchgehend geöffnet. Graben: 11 bis 19 Uhr. Wird derzeit saniert, 1/3 der üblichen Parkplatzzahl verfügbar. Stadtmitte: durchgehend geöffnet